ARDAS-Yogareise zur Insel Frauenchiemsee - So./Fr. 10.-15.09.2023

Mit Yoga und Meditation zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken!


September 2023: Wir fahren wieder auf die Insel – für eine erdende Auszeit vom Alltag... 
Schenk Dir eine Woche Yoga, Natur und leckeres Essen! 
Eine Auszeit auf einer Insel ist immer etwas ganz Besonderes. Die Uhren gehen anders, langsamer auf der Insel Frauenchiemsee. Vor allem abends, wenn alle Touristen abgereist sind und die Abtei Frauenwörth in Stille liegt.

Wo geht's genau hin? Wir verbringen die fünf Tage im Herzen des schönen oberbayerisches Voralpenlandes. Am Fuße der Chiemgauer Alpen liegt der Chiemsee, auch Bayerisches Meer genannt.

Eine der drei Chiemsee-Inseln ist Frauenchiemsee, mit der Abtei Frauenwörth. Wir finden: ein idealer Ort des Rückzugs. Der Aufenthalt dort ist eine feine Gelegenheit, einmal die Atmosphäre eine Klosters kennenzulernen.
Tauch mit uns ein in eine Welt der Stille und der inneren Einkehr. Komm ganz bei Dir an und tanke neue Kraft!
Vor allem die Ruhe der Morgen- und Abendstimmung auf Frauenchiemsee haben es uns angetan. Es ist ein Ort, der die Seele berührt.

Wir freuen uns, Euch auch in 2023 diese Yogareise – natürlich mit neuen Inhalten – wieder anbieten zu können.
Unsere ersten beiden Reisen nach Frauenchiemsee 2021 + 2022 waren gut gebucht - wir empfehlen daher eine frühzeitige Anmeldung.


YR FW 09 2021 944 sl


Was wäre besser geeignet, um wieder in die eigene Mitte zu kommen als Yoga und Meditation? Dazu kommt die vitalisierende Energie der Natur, die im September immer noch auf dem Höhepunkt ihrer Kraft ist. Den Körper stärken wir natürlich auch mit leckerem vegetarischen Essen.  

Lass Dich von einem ruhigen und heilenden Tagesrhythmus, der vom Yoga strukturiert wird, tragen und ausbalancieren!
Wir werden traditionelles, dynamisches Kundalini Yoga praktizieren und ergänzend dazu entspannendes Yin Yoga sowie Elemente aus dem Vinyasa Flow Gentle üben.

8:00 bis 10:00 Uhr: Wir begrüßen den Tag mit Morgenyoga & Meditation! 
10:30 bis 11:30 Uhr: Ganz in Ruhe frühstücken wir zusammen. NEU: Das Frühstück machen wir ab 2023 selber – wie auf unserer ARDAS-Yogareise nach Amrum.
Anschließend: freie Zeit – nur für Dich! Erkunde die kleine Welt der Fraueninsel oder spring in den See! Schwimmen vor dem Morgenyoga ist auch sehr zu empfehlen. Oder mach Ausflüge zur nahen Nachbarinsel Herrenchiemsee. Beide Inseln sind autofrei.
16:00 bis 17:30 Uhr: Yoga-Session
18:00 bis 19:00 Uhr: vegetarisches Abendessen. Dafür gehen wir gemeinsam zum Klosterwirt.
19:30 Uhr: Wir lassen den Tag meditativ ausklingen.

Untergebracht sind wir im Seminarbereich der Abtei der Benediktinerinnen Frauenwörth. 

YR FW 09 2021 143 sl

Klosterhof 08

Wir haben unsere langjährige und beliebte Yogareise zur schönen Insel La Gomera aus Klimaschutzgründen losgelassen, da wir keine Fernflüge mehr fördern möchten. 
Wir empfehlen sehr eine Anreise per Bahn, ganz easy bis an den See (Prien). Von Hamburg aus ist dies in etwa 7 ½ Std mit 1x Umsteigen entspannt machbar.

Und häng´ gern ein paar Tage im genial-schönen Chiemgau dran – dort gibt es ganz wundervolle Ecken und Ziele zu entdecken - ein Wanderparadies und mehr.

Diese Yogareise richtet sich sowohl an Anfänger*innen als auch an Fortgeschrittene.
Unsere langjährige Yoga-Erfahrung als Lehrer und Ausbilder ermöglicht es uns jede*n Teilnehmer*in mit viel Herz da abzuholen, wo sie/er steht.
Yoga bedeutet, Dich tief mit Dir zu verbinden, mit Achtsamkeit und Bewusstheit, frei vom Leistungsgedanken – jeder kann Yoga.

Wir freuen uns schon sehr darauf, wieder mit Euch zu verreisen!
Sei dabei – eine gute Gelegenheit Dich vom ganzen inneren Stress der letzten Jahre zu erholen und aktiv wieder bei Dir anzukommen.

Anmeldung:

Das Anmeldeformular finde bitte weiter unten auf der WebSite. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 16, die Mindestteilnehmerzahl 8.
Eine zügige Anmeldung hilft uns sehr.
Sollte – total wider Erwarten – aus Pandemiegründen die Reise nicht stattfinden dürfen, erhältst Du Deine Zahlung zurück.

Ein herzliches Willkommen sagen bereits heute,
Subagh & Meher

 

  • Zeitraum

    Anreise: So., 10.09.2023 bis 17:00h
    Abreise:  Fr., 15.09.2023 ab 11:00h (nach Morgenyoga und Frühstücksbrunch)

    Corona-Hinweis
    Wir rechnen derzeit nicht damit, dass es im Sommer zum Reisezeitpunkt eine behördliche Untersagungen der Reise geben wird. Falls wider Erwarten doch, zahlen wir Dir nach Buchung den Reisepreis selbstverständlich zeitnah zurück.
    Also melde Dich gern zügig an ... das hilft uns sehr, diese Reise zu organisieren und sicher zu stellen (Teilnehmerzahlen: min. 8 / max. 16). Dankeschön!
    Übrigens: Diese Yogareise war 2021 und 2022 gut gebucht - ein weiterer Grund, Dich zügig anzumelden. So können wir die Buchungen aller Teilnehmer*innen mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl zügig bestätigen.

    Zusatzinfo

    Kosten
    Seminargebühr: 349,00 €.
    zzgl. Unterbringung & Verpflegung (5 Übernachtungen sowie reichhaltiges vegetarisches Essen)

    Selbstorganisierte und selbst bezahlte An- & Abreise.
    Unser Tipp: Der frühe Vogel sichert sich den Super-Sparpreis der Bahn! Schaut gern auch mal in der 1. Klasse, diese ist unserer Erfahrung nach zum Teil nur wenig teurer. Die Strecke bis "Prien am Chiemsee" ist z. B. von Hamburg aus in ca. 7,5 Std. bequem per Bahn machbar.

    Anmeldung
    ... zum Anmeldeformular 

    Maximale Teilnehmerzahl: 16, Mindestteilnehmerzahl: 8
    Die Plätze werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
    Wir bitten um frühzeitige Anmeldung, um die Reise mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl sicher zu stellen und dann gleich alle Teilnehmer*innen darüber informieren zu können - vielen Dank..

    Für Fragen oder weitere Informationen kontaktiere uns gern.

  • Der Ort: Frauenchiemsee

    Auf Frauenchiemsee spürt man einen ganz besonderen Zauber aus Achtsamkeit, Kunst, Tradition und Natur, die sich aus dem über 1200 Jahre alten Kloster und dem „alten Fischerdorf“ speisen. Die Klosteranlage liegt im Süden der Insel, im nördlichen Teil schließt sich das Fischerdorf an, das in älterer Zeit von etwa 40 Fischer- und Handwerkerfamilien bewohnt wurde. Kloster und Dorf machen die Insel zu einem Kleinod bayerischer Kultur und Lebensart.


Leitung

Subagh

Su 1702072 032 345x345

Yoga bedeutet für mich, immer wieder zu versuchen, im Moment zu sein. Yoga ist ein Werkzeug für den Weg zu mir. Zu meiner Seele. Als Leiterin des ARDAS ist es mir eine Herzensangelegenheit, einen Raum zu bieten, in dem ich dieses Geschenk des Yoga mit anderen teilen kann.

Hier im ARdas ...

... bin ich Gründerin, Leiterin, zertifizierte Ausbilderin (Lead-Trainerin) und Massagetherapeutin. Die Lehrerausbildung der Stufen 1 und 2 absolvierte ich sowohl bei 3HO Deutschland als auch bei der Amrit Nam Sarovar Schule für Kundalini Yoga von Karta Singh in Frankreich. Meine Ausbildung zur zertifizierten Yin Yoga- sowie zur zertifizierten Vinyasa Flow-Lehrerin folgten.

Natürlich schwingt alles, was ich in meinem Leben gelernt habe und erfahren durfte, mit in meinen Unterricht, wie die Ayurvedische Ernährungsberatung, Hatha Yoga, Hawaiianische Körperarbeit/Massage, Trance Dance, Channeling und meine Grundausbildung in Shiatsu. Gemeinsam mit meinem Mann Meher gründete ich 2002 das ARDAS Zentrum für Yoga und Gesundheit. Das ARDAS ist für mich ein Ort, um zur Ruhe zu kommen. Ein Ort des Friedens und des Herzens. 

Yoga in einem Satz?

Yoga ist gelebte Menschlichkeit. Gemeinsamkeit voller Achtsamkeit und Bewusstheit.

Ich unterrichte Yoga, weil ...

... ich aus eigener Erfahrung weiß, wie stark transformierend es wirkt. Es stärkt das Nerven- und Drüsensystem, kräftigt unseren Körper und gibt uns vor allem mentale Kraft, um das zu meistern, was uns herausfordert.

Mein spiritueller Name Subagh bedeutet ...

... göttliches Glück.

 

... Bodywork (LOMI LOMI) mit Subagh

Leitung

Meher

me 1702072 009 345x345

Ich staune immer wieder in Dankbarkeit über all die Geschenke des Lebens, egal wie herausfordernd sie sind. Hinterher ergeben sie Sinn, und Frieden stellt sich ein. Als Yogalehrer und Leiter des ARDAS freue ich mich, diesen Schatz, den ich selbst erfahren durfte, heute zu teilen.

Hier im Ardas ...

... folge ich meiner Berufung als Yogalehrer sowie als zertifizierter Ausbilder (Lead-Trainer) und bin in Freude und Dankbarkeit Leiter sowie Inhaber des ARDAS. Die Übersetzung des Wortes ARDAS ist „Prayer“ – ein Gebet vom Herzen mit der Haltung von Hingabe und Demut, verbunden in der Einheit unserer Existenz. Das ARDAS ist für mich ein Ort, um mein Lebensgeschenk zu leben und für andere vom Herzen her da zu sein. Ich habe die komplette Lehrerausbildung (Stufen 1 und 2) zweimal absolviert: Zuerst bei 3HO-Deutschland und dann noch einmal bei meinem Lehrer Karta Singh, dem Gründer der Amrit Nam Sarovar Schule in Frankreich, bei dem ich zusätzlich die langjährige Ausbildung zum Ausbilder absolvierte. Intensive Meditationserfahrungen über viele Jahre gingen dem voraus, therapeutische und andere Weiterbildungen folgten. Sehr prägend war für mich ein Zeitraum von zehn Jahren, in dem ich noch Yogi Bhajan, den Meister des Kundalini Yoga, in zahlreichen Workshops selbst erleben durfte – eine unvergessliche, berührende, sehr herausfordernde und lehrreiche Zeit.

Die wahre Ausbildung aber ist das Leben – ein Leben lang.

Yoga in einem Satz?

Ein ganzheitlicher, wohlerprobter, traditioneller Weg zu mir selbst, welches alles andere mit einschließt.

Ich unterrichte Yoga ...

... aus Leidenschaft und tiefster Überzeugung – mit tiefempfundener Dankbarkeit, diesen wertvollen Schatz heute weiterzugeben.

Mein spiritueller Name Meher bedeutet ...

... „die Menschen vom Herzen mit Mitgefühl und Freundlichkeit auf ihrem Weg zu unterstützen“.

{jcomments on}{jcomments on}{jcomments on}

 Weitere Impressionen:

 Frauenwörth Klosterwirt

Frauenwörth Zimmer 

Frauenwörth Meditationsraum

Quellenangabe: Abtei Frauenwörth

Die Insel ist komplett autofrei.

 

BEWERTUNGEN:

 

Claudia M. schrieb am 09.09.2022:

"Die Insel ist beeindruckend, das Kloster der ideale Ort für ein Yoga-Retreat.
Subagh & Meher sorgen in den Einheiten für eine ganz besondere und wohltuende Stimmung und einen guten Ausgleich zwischen Dynamik und Ruhe.
Sat Nam." 

Susanne L. schrieb am 09.09.2022:

"Subagh & Meher sind ein tolles Team, positiv und herzlich und leben Yoga mit Leidenschaft!
Mir gefällt die Mischung der beiden Yogastile [Kundalini- und Yin-Yogaklassen].
Danke für die tolle Zeit und die Möglichkeit!" 

Brigitte H. schrieb am 09.09.2022:

"Die Yogareise war für mich eine sehr intensive Zeit der Innenschau.
Mir ist dabei wieder klar geworden, was mir gut tut in meinem Leben." 

Sarah W. schrieb am 09.09.2022:

"Ich bin mega begeistert von der Erfahrung.
Nicht nur die für mich neue Yogaart [Kundalini Yoga], sondern auch das neue kennenlernen und bewusst werden über meinen Körper.
Es war genau die Erfahrung, die ich gebraucht habe, um eine Veränderung für mich zu starten.

1000x Danke 😀." 

Anne N. schrieb am 09.09.2022:

"Es war einfach toll!
Ich bin beim nächsten Mal wieder dabei.
Sehr empfehlenswert!" 

Sylvia I. schrieb am 25.10.2021:

"Die Yoga-Reise hat mir sehr gut gefallen. Für mich war das Verhältnis von frei verfügbarer Zeit und Yogapraxis und Meditation perfekt.
Das Wetter war sommerlich, so dass wir jeden Tag in der langen Pause am Nachmittag im Chiemsee schwimmen konnten.

Das Kloster ist wie ein Fort der Stille auf der tagsüber recht wuseligen, kleinen Insel. Der morgendliche Blick auf den Chiemsee ist atemberaubend.
Ich hatte das erste Mal die Gelegenheit Kundalini Yoga mit anderen Menschen und nicht digital zu praktizieren.
Die Tage waren intensiv und beglückend und wirkten noch lange bei mir nach."

Maren S. schrieb am 30.10.2021:

"Vielen Dank für die wunderbare und inspirierende Zeit im Kloster Frauenchiemsee!
Was für eine schöne Lage. Berge, See und Insel machen die Reise zu einem besonderen Erlebnis.
Klassisches Kundalini Yoga hat mir wieder die Möglichkeit gegeben ganz bei mir zu sein. Herausfordernd und unterstützend führt Ihr durch die Übungen, das fühlt sich gut an. Die Yin Yoga und Vinyasa Flow Einheiten haben die Entspannung und Dehnung perfekt unterstützt.

Das Kloster ist viel größer als ich es erwartet hatte, mit wunderschönen Gärten und freundlichen Nonnen.
Die Zimmer und der Yogaraum sind hell und angenehm.
Vor dem Frühstück lädt der See zum schwimmen ein, herrlich!
Und Abends, wenn die Touristen wieder abgefahren sind, übernehmen die Enten die Insel.

Ich bin im Anschluss ein paar Tage in Aschau gewandert, zur Kampenwand und im Umland. Von oben hatte ich einen tollen Blick auf den Chiemsee und die Fraueninsel. So konnte die Woche nochmal richtig gut Revue passieren lassen."


Zu Gast in der Abtei Frauenwörth:

Es wird verständlicherweise freundlich erwartet, dass sich die Seminargäste der klösterlichen Umgebung anpassen und sich rücksichtsvoll verhalten.
Natürlich sind die dann ggf. noch gültigen allgemeinen Corona-Hygieneregeln auch dort einzuhalten.

Ein paar Worte, direkt von der Abtei:

Wir freuen uns Sie als Gast willkommen zu heißen. Bitte bedenken Sie, dass unser Seminarhaus integraler Bestandteil der Abtei Frauenwörth und somit Lebensraum einer Kommunität von Benediktinerinnen ist.

Aus gegebenem Anlass bitten wir unsere Gäste bei Ihrer Bekleidung darauf Rücksicht zu nehmen.

Im Klartext heißt das:

  • ärmellose und bauchfreie Oberteile sind nicht erwünscht, Badebekleidung bitte ausschließlich am Seeufer, nicht aber im Haus oder Klosterhof.
  • Ab 21h30 ist der Aufenthalt am Seeufer links von der Aula sowie vor dem Haus Irmengard zu vermeiden
  • Der gesamte Seminarbereich einschließlich Klosterhof ist rauchfreie Zone!

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.